Bienenstich

Ich mag am liebsten Rezepte, die ich von jemand aus meiner Familie bekommen habe. Denn im Gegensatz zu Internetrezepten weiß ich dabei, woran ich bin. Zum anderen hat man bei Fragen immer ein Ansprechpartner. Die ausgetauschten Rezepte verstärken nicht nur den Kontakt innerhalb der Familie, sondern bilden mit der Zeit auch eine eigene Tradition.  Mein Rezept zum Bienenstich hat den geschilderten Weg durchgemacht. Meine liebe Tante hat mir dieses Rezept verraten. Seitdem gehört es zu meinen Lieblings-Backrezepten.
Vielleicht gefällt euch unser Familienrezept und es wird auch euer Lieblingsrezept. Probiert es am besten selbst aus.

Jetzt schon gutes Gelingen und natürlich viel Spaß beim Backen! 🙂

Zutaten:

Für den Teig:
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
5 Eier
150 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Mandelblättchen (= 100 g)

Für die Füllung:
2 Becher Sahne (ein Becher = 200 ml)
1 Packung Paradiscreme (Vanille)
Zucker – Die Menge ist jedem selbst überlassen. Am besten die Füllung immer wieder probieren.

So wird’s gemacht:

Die Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
Dann Mehl und Backpulver vorsichtig unterheben.
Einen runden Springform einfetten, den Teig hinein füllen und mit einem Löffel glattstreichen.
Nun die Oberfläche des Teiges mit den Mandelblättchen komplett zudecken (die ganze Packung aufbrauchen!).
Die Springform in den vorgeheizten Backofen schieben und den Boden bei 190°C etwa 30 min backen.

 

 

Uns schmeckts!

2 Gedanken zu „Bienenstich

  1. Richtig lecker und dafür relativ einfach zu backen. Hat der ganzen Familie geschmeckt. Vielen Dank für das tolle Rezept. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

52 + = 58